production design.

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Facebook Icon
 

BIO

Nach einer abgeschlossenen Tischlerlehre studierte Silke Buhr an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe Innenarchitektur und schloss als Diplom-Ingenieurin ab. Anschließend absolvierte sie das Aufbaustudium Film- und Fernsehszenenbild bei Toni Lüdi an der FH Rosenheim in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München. Seit 1997 arbeitet sie als Szenenbildnerin. Neben dieser Tätigkeit lehrt sie als Dozentin im Studiengang Szenografie-Kostüm der Hochschule Hannover. An der Filmakademie Baden-Württemberg ist sie als Dozentin im Studiengang Szenenbild tätig.

Für den Film Das Leben der Anderen erhielt sie 2006 den Deutschen Filmpreis in der Kategorie „Bestes Szenenbild“. Für das Szenenbild in Chris Kraus' Kinofilm Poll wurde sie mit dem Bayerischen Filmpreis 2010 und dem Deutschen Filmpreis 2011 ausgezeichnet. 2015 erhielt sie ihren dritten Deutschen Filmpreis in der Kategorie „Bestes Szenenbild“ für den Kinofilm Who Am I – Kein System ist sicher. 2020 folgte eine weitere Auszeichnung für ihre Arbeit an Burhan Qurbanis Film Berlin Alexanderplatz.

Buhr ist Mitglied der Deutschen Filmakademie. 2019 erhielt sie eine Einladung zur Mitgliedschaft in der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die den Oscar verleiht.

b2780x1450.jpg
Foto: Annette Koroll
 

PROJEKTE

2020

2019

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2013

2012

2011

2010

2009

2007

2006

2002

2001

2000

1999

IN EINEM LAND, DAS ES NICHT MEHR GIBT...

DAS VERHÖR IN DER NACHT

BAD BANKS II

BERLIN ALEXANDERPLATZ

BEAT

WERK OHNE AUTOR

DIE BLUMEN VON GESTERN

ICH BIN DANN MAL WEG

WHOAMI

ZWISCHEN WELTEN

ANLEITUNG ZUM UNGLÜCKLICHSEIN

KOKOWÄÄH

DIE FREMDE

POLL

VIER MINUTEN

DAS LEBEN DER ANDEREN

SCHERBENTANZ   

Jetzt oder Nie- Zeit ist Geld

VERGISS AMERIKA

HÄUPTER MEINER LIEBEN                 

Regie: Aelrun Goette

Regie: Matti Geschoneck

Regie: Christian Zübert

Regie: Burhan Qurbani

Regie: Marco Kreuzpainter

Regie: Florian H. v.Donnersmarck

Regie: Chris Kraus

Regie: Julia von Heinz

Regie: Baran Bo Odar

Regie: Feo Aladag

Regie: Sherry Hormann

Regie: Til Schweiger

Regie: Feo Aladag

Regie: Chris Kraus

Regie: Chris Kraus

Regie: Florian Henkel v.D.

Regie: Chris Kraus

Regie: Lars Büchel

Regie: Vanessa Jopp

Regie: Hans Günther Bücking

Ziegler Film

Network Movie Filmproduktion

Letterbox Filmproduktion

Sommerhaus Filmproduktion

Hellinger Doll Filmproduktion

Wiedemann & Berg Filmproduktion

4 Minutes Productions

UFA Cinema

Wiedemann & Berg Filmproduktion

Independent Artists Filmproduktion

Desert Flower Filmproduktion

Barefood Filmproduktion

Independent Artists Filmproduktion

Kordes & Kordes Filmproduktion

Kordes & Kordes Filmproduktion

Wiedemann & Berg Filmproduktion

AV Communication

Senator Film

Avista Film

Kinofilm München